Claudia Lietz

Mitglied seit 1 Jahr •
"Warm und tief."

Ich würde meine Stimme als markant, tief und warm bezeichnen. Besonders oft werde ich für das Einlesen von Sachtexten, Voiceover (und auch Meditationen) gebucht. Ich versuche diese Texte so lebendig und spannend wie möglich zu gestalten. Im Synchronbereich werde ich sehr flexibel eingesetzt.
Die Arbeit am Mikrofon macht mir ungeheuren Spaß. Die verschiedenen Texte, Rollen, diese Konzentration und das Gefühl alles in die Stimme zu legen und zu transportieren ist einfach immer wieder neu und spannend.

 Ausbildung

Ausgebildete Schauspielerin: Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Abschluss 1998

Diverse Fortbildungen im Bereich "Camera Acting"

2017 Fortbildung als Synchronsprecherin

 Erfahrung

1998- 2005 Festengagements an verschiedenen Theatern (Theater Koblenz, Theater Magdeburg)
seit 2005 freiberuflich als Schauspielerin in Kino + Fernsehen (z.B. Soko Wismar, Mila, Ella Schön, Ethno, Ku´damm 59,...)
+ am Theater (u.a. Nationaltheater Mannheim, Hans Otto Theater Potsdam, Volkstheater Rostock)
+ als Sprecherin:
WDR+rbb Hörspiele, Radiowerbung, Imagefilme, gesprochene Meditationen, Vertonung von Sachtexten (div.Spektrum der Psychologie), Hörbücher, Indie Game "Trübberbrook", Audioguides, Trailer, Podcast "Lietz und Lotz"
seit 2017 auch verstärkt als Synchronsprecherin u.a. bei:
Arena, Hermes, FFS, SDI, TV Synchron, cinephon, VSI, C.Kistner, StudioHH, Antares, Think Global, postperfekt, RRP Media)

 Besonderheiten

Eigens Tonstudio

Dialekt : Berlinerisch

Seit 2018: Dozentin an der Theaterschule Goldoni