17 Jahre als angestellter Übersetzer in der IT und Telekommunikation, selbstständig seit 2000 mit Schwerpunkt Maschinenbau und Industry 4.0

Nach meinem Abschluss 1983 habe ich zunächst das gesamte Schulungsmaterial eines Laufwerkherstellers übersetzt, an die in der deutschen Niederlassung vorhandenen Gegebenheiten angepasst, die zunächst aus den USA und Indien kommenden Trainer gedolmetscht. Nach mehreren Wochen in der hauseigenen Werkstatt habe ich selbst Schulungen konzipiert und durchgeführt: Technik für das Reparatur- und Wartungspersonal, interkulturelle Kompetenzen für die Gasttechniker aus USA und Indien. Nach einigen spannenden Jahren, in denen ich die Entwicklung der ersten „Heimcomputer” und deren Komponenten hautnah miterleben konnte, wechselte ich in die Telekommunikation. In der technischen Entwicklung eines Telekommunikationsanbieters konnte ich meine Kenntnisse in diesem Bereich nicht nur erheblich vertiefen, sondern auch die Entwicklung von VoIP-Technologien, Funktechnologien und deren Infrastruktur verfolgen und sprachlich in Form von Übersetzungen begleiten. Daneben habe ich mich weiter dem Maschinenbau gewidmet und über Vorlesungen (als Gasthörer), Kurse aller Art vertieft. Damit einher gingen und gehen Kauf-, Leasing-, Lizenz- und Kooperationsverträge, die seit 1983 ebenfalls zu meinem Arbeitsfeld gehören.

Prozesse und Verfahren für die Intelligente Produktion wie predictive maintenance sind nicht nur unglaublich spannend, sie sind die Zukunft - und ich freue mich darauf!

 Training

1983 Industrie- und Wirtschaftsdolmetscher & -übersetzer an der inlingua school of languages, Frankfurt am Main in Englisch und Französisch

Zurzeit: Online-Studium Wirtschaftsrecht an der HS-Wismar, um diesen, sich aus Vertragsübersetzungen ergebenden Teil meiner Arbeit weiter zu vertiefen und auszubauen.

 Experience

- Übersetzung der gesamten technischen Dokumentation über Laufwerke und Heimcomputer
- Übersetzung und später Erstellung der technischen Schulungsunterlagen (z. B. Magnetbeschichtungen von Festplattenscheiben)
- Übersetzung eines Teils der technischen Dokumentation im Rahmen eines Projekts zum Erwerb von Mobilfunkfrequenzen
- Übersetzung von Kauf-, Leasing-, Lizenz- und Kooperationsverträgen
- Durchführung von an Techniker gerichteten Schulungen
- Übersetzung der Betriebs-, Wartungs-, Montage- und Sicherheitsdokumentation für verschiedene Wasser- und Dampfkraftwerke
- Übersetzung und Anpassung von Texten über das Gaszentrifugenverfahren für Nicht-Techniker (interne Publikationen)

- http://www.wissenwinkel. com - die Wissensdatenbank für Übersetzer, ein Gemeinschaftsprojekt mit Giselle Chaumien

 Specials

Maschinenbau im Allgemeinen, Turbinen- und Kraftwerkstechnik verlangen höchste Präzision, auch und gerade in der Dokumentation. Dazu gehören für mich nicht nur die Einhaltung der einschlägigen Normen, sondern bei größeren Projekten auch Besuche vor Ort, um die Maschine/Anlage in Betrieb zu sehen und eventuelle Unklarheiten mit den Technikern zu besprechen.

Methoden wie Scrum, Six Sigma, Kanban, 5S, Lean Manufacturing und einige andere sind keine Fremdwörter für mich.

Mitglied der Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V.

Ich bin erst zufrieden, wenn mein Kunde zufrieden ist!